fbpx
Tel: +49 3691 74 38 80
Email: Info@frauenberg.de

Unsere Highlights im Monat Januar

 

Dobendan® Direkt Flurbiprofen 8,75 mg Lutschtabletten, 24 Stück*

Wie entstehen Halsschmerzen?

Halsschmerzen können sehr unangenehm und belastend sein. Häufig handelt es sich bei Halsschmerzen und Entzündungen im Halsbereich um das Symptom einer Erkältung oder Grippe. Anhaltende Halsschmerzen können jedoch auch Symptom einer anderen Krankheit sein. Lesen Sie weiter, um mehr über die Ursachen, Symptome und Möglichkeiten zur Behandlung zu erfahren. Halsschmerzen können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Meist sind es Erkältungskrankheiten, Entzündungen der Mandeln oder andere Entzündungen im Mund- und Rachenraum.

In Deutschland bekommt jeder Erwachsene durchschnittlich zwei- bis viermal im Jahr eine Erkältung. Meist in den Wintermonaten, denn das kühle Wetter begünstigt die Infektion mit Viren. Die Schleimhäute der Atemwege trocknen leicht aus, weshalb Erreger schlechter abgewehrt werden können und das Immunsystem in dieser Zeit schwächer ist. Aber auch im Sommer kommt es häufig zu Infektionen und Halsschmerzen, da die Atemwege durch Klimaanlagen und Wetterumschwünge gereizt werden und anfälliger werden. Über hundert verschiedene Viren können eine Erkältung auslösen, die meisten von ihnen werden durch  Tröpfcheninfektion, z. b. beim Niesen, Husten oder Händeschütteln, übertragen.

Auslöser für Halsschmerzen bzw. Entzündungen im Hals- und Rachenraum können, neben Viren oder Bakterien, auch eine Überbeanspruchung der Stimme oder eine Reizung der Atemwege (z.B. durch Rauchen, trockene Luft oder Staub) sein.

Über hundert verschiedene Viren können eine Erkältung auslösen, die meisten von ihnen werden durch Tröpfcheninfektion, z. b. beim Niesen, Husten oder Händeschütteln, übertragen. Die Keime, die zu diesen Krankheiten führen, können sich auf verschiedenen Oberflächen befinden. Seien Sie daher im öffentlichen Raum besonders wachsam und verwenden Sie zur Vermeidung von Infektionen anderer Personen ein Taschentuch, wenn Sie Niesen oder Husten müssen.

Halsschmerzen, die durch diese Art von Viren entstehen, sind oftmals das Resultat einer Entzündung der Rachenschleimhäute (Pharyngitis), der Stimmbänder und des Kehlkopfes (Laryngitis) oder der Mandeln (Tonsillitis), zusätzlich können auch die Bronchien (Bronchitis) oder die Nebenhöhlen (Sinusitis) befallen sein.

Die häufigsten Symptome neben Halsschmerzen sind dabei:

  • Niesen.
  • Eine laufende Nase.
  • Kopfschmerzen.
  • Husten.
  • Müdigkeit.
  • Erhöhte Temperatur.
  • Fieber.

Zwei bis fünf Tage vergehen von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkältungssymptome. Harmlosere Erkältungen dauern ungefähr eine Woche. Bei fast jeder Erkältung sind die Rachenschleimhäute gerötet. Das Schlucken schmerzt und es herrscht insgesamt das Gefühl: Der Hals kratzt. Manchmal sind auch die Lymphknoten – z.B. die Mandeln – geschwollen. Dies kann zu einer Angina führen. Wenn schnell ansteigendes Fieber und Abgeschlagenheit hinzukommt, kann es sich um eine durch Influenzaviren ausgelöste Grippe handeln. Sind Kehlkopf oder Stimmbänder entzündet, kommt es außerdem zu Heiserkeit.

Halsschmerzen können jedoch auch die Folge anderer Ursache sein und damit nicht nur in den Winter-, sondern auch in den Sommermonaten auftreten.

Wenn Sie Halsschmerzen haben, gibt es einige Möglichkeiten, damit sich Ihr Hals schnell besser fühlt:

  • Dobendan® Direkt Spray oder Lutschtabletten verwenden: Direkte Hilfe bei Halsschmerzen ermöglichen Dobendan® Direkt Spray oder Lutschtabletten. Dobendan® Direkt hemmt die Entzündung und nimmt gleichzeitig den Halsschmerz. Das Spray beginnt bereits nach 5 Minuten zu wirken und die Wirkung hält bis zu 6 Stunden lang an.
  • Dolo-Dobendan® Lutschtabletten lutschen: Der Wirkstoff Benzocain nimmt schnell den Schmerz, so dass starke Schluckbeschwerden schnell gelindert werden. Zusätzlich wirkt der Wirkstoff Cetylpyridiniumchlorid (CPC) gegen Erreger im Mund- und Rachenraum, die Auslöser für Infektionen sein können.
  • Ausreichend trinken: Trinken Sie mindestens 2 Liter über den Tag verteilt, z.B. Wasser oder Kräuter-Tees, damit Ihr Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist.
  • Vermehrt durch die Nase atmen: Wenn Ihr Hals schmerzt und sich Ihre Nase leicht verstopft anfühlt, ist Inhalieren angenehm. Ganz einfach eine Schüssel mit heißem Wasser füllen und den Dampf einatmen. So halten Sie Ihre Schleimhäute feucht. Ein paar Tropfen ätherische Öle (z.B. Eukalyptus) wirken besonders wohltuend.
  • Lutschtabletten lutschen: Regelmäßig schlucken ist ein ganz natürlicher Weg Ihre Rachenschleimhaut zu besänftigen – antiseptische Lutschtabletten (z.B. Dobensana® Honig und Zitronengeschmack) wirken zusätzlich gegen die entzündungsauslösenden Bakterien.

Der direkte Weg bei Halsschmerzen und Entzündungen: Dobendan® Direkt Lutschtabletten wirken schmerzlindernd, abschwellend und entzündungshemmend – ohne zu betäuben. Der Wirkstoff dringt tief ins Gewebe ein und wirkt dort, wo Schmerz und Entzündung sitzen.

  • Lang anhaltende Schmerzlinderung bis zu 4 Stunden.
  • Entzündungshemmend und dadurch abschwellend.
  • Wirkt tief im Gewebe.
  • Schmeckt angenehm nach Honig und Zitrone.

Produktbeschreibung:

Besonders zu empfehlen ist Dobendan® Direkt zur symptomatischen Linderung von Halsentzündungen, bei starken bis sehr starken Halsschmerzen, sowie bei geschwollenem und gerötetem Hals. Halsschmerzen gehen mit einer schmerzhaften Entzündung der Rachenschleimhaut einher. Diese äußeren sich in Symptomen wie Rötungen, Schwellungen und Schluckbeschwerden.

Dobendan® Direkt enthält den Wirkstoff Flurbiprofen. Es dringt tief in das entzündete Gewebe ein und wirkt nicht nur schmerzstillend, sondern auch antientzündlich und damit abschwellend. Flurbiprofen ist besonders geeignet, wenn Antiseptika und Lokalanästhetika zur schnellen und dauerhaften Linderung von Halsschmerzen nicht mehr ausreichen. Die Wirkung setzt bereits nach 20 Minuten ein und hält bis zu 4 Stunden an. Dobendan® Direkt schmeckt angenehm nach Honig und Zitrone.

anstatt 10,70 €** jetzt nur 8,19 € (23% sparen!) Einkaufen

Dobendan® Direkt Flurbiprofen 8,75 mg Lutschtabletten, 24 Stück*

23%sparen!

GeloMyrtol® forte magensaftresistente Weichkapseln, 20 Stück* 

Befreit die Atemwege – verkürzt die Krankheitsdauer:

GeloMyrtol® forte enthält ein spezielles Destillat aus einer Mischung hochwertiger ätherischer Öle und wirkt unter anderem schleimlösend und antientzündlich. Die Flimmerhärchen werden angeregt und bewegen sich wieder deutlich schneller. Auch das Abschwellen der Schleimhaut wird begünstigt. GeloMyrtol® forte löst den Schleim in den Nasennebenhöhlen und Bronchien, wirkt krampflösend in den Bronchien* und bekämpft die Krankheitserreger. Lesen Sie hier mehr über die Wirkung von GeloMyrtol® forte.

Für Sie bedeutet das:

  • besser durchatmen.
  • weniger Hustenanfälle.
  • schneller wieder fit.

GeloMyrtol® forte aktiviert ein Wunderwerk Ihres Körpers: die Atemwege:

Mit jedem Atemzug nehmen wir auch unerwünschte Eindringlinge wie Viren und Bakterien auf. Dann sind die Selbstreinigungskräfte unserer Atemwege gefragt: Nase und Bronchien verfügen über ein perfektes Reinigungs-Prinzip: Eingeatmete Keime, Staub und Co. Bleiben auf den Flimmerhärchen (Zilien) der mit Sekret befeuchteten Schleimhäute haften und werden in Richtung Rachen befördert. Schadstoffe wie Abgase, Zigarettenrauch sowie Bakterien und Viren belasten die Schleimhäute: Das in der Folge produzierte zähflüssige Sekret verklebt die Zilien, bremst sie aus.

GeloMyrtol® forte bringt mehr Bewegung in die Atemwege: Der pflanzliche Wirkstoff erhöht die Schlagfrequenz der Zilien, Viren und Bakterien werden schneller aus den Atemwegen abtransportiert. Zudem wird der Schleim gelöst und die Entzündung gehemmt. Das beschleunigt den Heilungsprozess und lässt Sie wieder durchatmen.

Wann kommt GeloMyrtol® forte zum Einsatz?

Das pflanzliche Arzneimittel GeloMyrtol® forte hat sich bei der Behandlung von Infektionen sowohl in den oberen als auch in den unteren Atemwegen bewährt. Es ist daher ein geeignetes Medikament bei akuter und chronischer Bronchitis (Entzündung der Bronchien) sowie Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung).

Eine Nasennebenhöhlenentzündung zählt zu den häufigsten Atemwegsinfektionen beim Menschen. Die akute Form entsteht fast immer in Folge eines Schnupfens beziehungsweise einer Erkältung, denn die Infektion kann sich von den Nasenschleimhäuten leicht auf die Schleimhäute der Nebenhöhlen ausbreiten. Beim chronischen Verlauf liegt oftmals eine anatomische Fehlstellung wie eine schiefe Nasenscheidenwand als Ursache vor. Diese sorgt für eine schlechte Belüftung der Nasennebenhöhlen und begünstigt so eine Entzündungsreaktion – denn die feuchte und warme Umgebung ist ideal für Krankheitserreger. Hier lesen Sie mehr zur Behandlung der Nasennebenhöhlenentzündung.

Bei einer akuten Bronchitis sind Viren von den oberen in die unteren Atemwege gewandert, wo sie die Schleimhäute der Bronchien befallen. Dieser Vorgang wird in der Medizin als Etagenwechsel bezeichnet und kann durch eine frühzeitige Behandlung zum Beispiel mit GeloMyrtol® forte vorgebeugt werden. Das Arzneimittel ist ebenfalls bei einer chronischen Bronchitis geeignet: Eine regelmäßige Einnahme von GeloMyrtol® forte kann den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Hier erfahren Sie mehr zur Bronchitis-Behandlung.

Sinusitis und Bronchitis können zu verschiedenen Beschwerden führen:

Typisch für eine Nasennebenhöhlenentzündung sind zum Beispiel Kopf- oder Druckschmerzen sowie ein allgemeines Krankheitsgefühl. Eine Entzündung in den Bronchien äußert sich dagegen vor allem in starken Hustenanfällen, bei denen es auch zu Auswurf kommen kann. Bei schweren, chronischen Verläufen kommt häufig noch Atemnot hinzu.

GeloMyrtol® forte: Phytopharmakon mit wertvollen Inhaltsstoffen:

Die Wirkung von GeloMyrtol® forte beruht auf hochwertigen, ätherischen Ölen. Diese werden durch ein spezielles Destillationsverfahren gewonnen.

Ein Überblick über die verwendeten Pflanzenöle:

  • Eukalyptus gehört zu den Myrtengewächsen und findet vor allem bei Husten und Heiserkeit Verwendung. Das Öl wird aus den Blättern und Zweigen gewonnen und hat eine schleim- und krampflösende****, sowie antibakterielle Wirkung.
  • Das Öl der immergrünen Myrte wird ebenfalls aus ihren Blättern gewonnen. Es ist allgemein bei Infektionen der Atemwege geeignet, denn es unterstützt die Produktion von Nasensekret. Dadurch kann zähflüssiger Schleim gelöst werden.
  • Süßorangen und Zitronen besitzen nicht nur einen angenehmen Geruch, sie können auch einen regulierenden Einfluss auf die Schleimproduktion haben. Zudem wirken sie in vielen Fällen antimikrobiell, das heißt sie hemmen das Wachstum von Mikroorganismen wie Bakterien.

Damit die Inhaltsstoffe ihre volle Wirkung entfalten können, sollten Sie GeloMyrtol® forte immer zusammen mit einem Glas Wasser in Zimmertemperatur einnehmen. Nur so gelangt die magensaftresistente Weichkapsel unbeschädigt in den Dünndarm, wo die Stoffe am besten aufgenommen werden. Bei warmer oder heißer Flüssigkeit kann sich die Kapsel bereits im Magen auflösen.

anstatt 10,71 €** jetzt nur 8,19 € (23% sparen!) Einkaufen

GeloMyrtol® forte magensaftresistente Weichkapseln, 20 Stück*

23%sparen!
*zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

**Verbindlicher Festpreis für die Abrechnung der Apotheke mit der Krankenkasse bei Abgabe des Produktes auf Rezept, wobei der Krankenkasse ein Rabatt von 5% auf diesen verbindlichen Festpreis zu gewähren ist. Bei Produkten, die nicht auf Rezept abgegeben werden können, handelt es sich um eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

***durchschnittlicher Apothekenverkaufspreis.

****Ergebnisse in-vitro-Studie.

Alle hier aufgeführten Preise sind unsere Apothekenpreise und gültig vom 02.01. bis 29.01.2021. Stand 01.11.2020. Bei Fehlern und Irrtümern keine Haftung.

Fragen Sie uns; wir beraten Sie gerne!!!

Wir über uns

Die Apotheke befindet sich in einem Ärztehaus gebaut im Jugendstil aus dem Jahre 1914. Ärzte der unterschiedlichsten Fachrichtungen sind im Hause, bzw. in der Nähe vertreten: Ärztin für Allgemeinmedizin Frauenarzt…

Read More
Anfahrt

Anfahrtsroutenplanung Von Norden : Von Stregda, immer die Mühlhäuser Straße folgen in Richtung Innenstadt / Markt. Um den Markt herumfahren, am Ende rechts & gleich wieder links. Am Ende der…

Read More
Serviceleistungen

In der Apotheke am Frauenberg wird Kundenservice noch GROSSgeschrieben. Aufgrund der weitreichenden Fachkompetenz unserer Mitarbeiter können wir Ihnen folgende Dienstleistungen anbieten : Haut- & Kosmetikberatung Diät- & Ernährungsberatung Gewichtskontrolle, BMI-Bestimmung…

Read More
Unser Team

  Unser Antrieb – unsere Motivation Selbstverständlich könnten wir an dieser Stelle die üblichen Phrasen aufzählen, wie man sie in Film, Funk und Fernsehen schon tausendfach gehört hat:    …

Read More
Produktauswahl

Produktauswahl in der Apotheke am Frauenberg Als Apotheke bieten wir Ihnen Medikamente sowie Produkte aus den Bereichen Homöopathie, Wellness und Kosmetik. Als Apotheke fühlen wir uns verpflichtet, höchste Qualitätsansprüche und…

Read More